Kurzworkshops

Sonntag 1

13. Januar 2019 Yoga und Skoliose mit Helen Barsby – arbeiten mit der Dysbalance in der Wirbelsäule

Yoga zeigt ein Übungsmodell, um den lebenslangen Hang zur Skoliose umzubauen.“ (Dr. Loren Fishman, MD)

Seit dem Start im März 2014 unterrichtet Helen diese interessante Reihe für Menschen mit Skoliose in 4-6 wöchigen Intervallen. Der Workshop ist offen für jedes Alter und Niveau. Grundsätzlich geht es in diesen Workshops um das Anschauen der Praxis der Yoga Asanas mit einem asymmetrischen Körper. Helen vermittelt diverse Techniken, um die beiden Körperseiten differenzierter wahrzunehmen, anzusprechen und dann eine neue Balance im Körper herzustellen.

Der Workshop kann ohne vorherige Teilnahme an den vorherigen Workshops besucht werden und ist offen für alle, die mit dem Thema Asymmetrie im eigenem Körper beschäftigt sind. Eine Skoliose kann auch aus einem Beckenschiefstand, einem Unfall oder einseitigen Haltungsmustern entstanden sein und kommt recht häufig vor. Häufig zeigen sich die Auswirkungen davon in Rücken- oder auch Kopfschmerzen. Hier kann mehr Bewusstsein helfen, anders mit der inneren Schiefheit umzugehen – und sowohl im Yoga als auch im Alltag die eigenen Bewegungen neu zu bewerten.

Weitere Workshops werden folgen, die jeweils unterschiedliche Übungsschwerpunkte haben werden. Grundsätzlich sind die Workshops als Einheit in sich gedacht, die Teilnahme an mehreren Terminen vertieft das Verständnis.

Helen kam im Alter von 23 Jahren zum Yoga, um einen selbstbestimmten Weg aus dem Ungleichgewicht und den Schmerzen der Wirbelsäule zu finden. Sie fand im Iyengar® Yoga mit seiner präzisen Arbeit und Ausrichtung die richtige Methode.

Thema:Yoga und Skoliose
Datum:13. Januar 2019
Zeit:

10:00 – 13:00 Uhr

Kosten:30 €
Leitung:Helen Barsby
helen.barsby@yogazentrum-akazienhof.de, T. 030-784-2664

Weitere Informationen zu Helens Arbeit auch unter www.yoga-skoliose.de